• Archive: Zivilgesellschaft

Ideen, wie freiwilliges Engagement attraktiver gemacht werden kann — Auswertung einer NPO-Blogparade

Oct 10

Anlässlich der Woche des bürgerschaftlichen Engagements, die alljährlich vom BBE organisiert wird, luden Brigitte Reiser und ich zu einer neuen Runde der NPO-Blogparade ein. Unser Thema: “Freiwilliges Engagement attraktiver machen – aber wie?!” Meine Hoffnung, die Wochen des bürgerschaftlichen Engagements — sowohl die bundesweite als auch die in Berlin — ins Netz zu holen, war

Gute Gründe für das Engagement?!

Sep 22

Beitrag zur aktuellen Runde der NPO-Blogparade “freiwilliges Engagement attraktiver machen — aber wie?!” von Brigitte Reiser und mir. Die NPO-Blogparade läuft noch bis Sonntag 29. September 2013. Ist bürgerschaftliches Engagement gewollt? Freiwilliges Engagement soll attraktiver werden. Warum? Weil die in Handlung übersetzte Bereitschaft zum freiwilligen Engagement ein wesentlicher Gradmesser für den Zustand einer Bürger- oder

Freiwilliges Engagement mit Behinderung — Repräsentativ-Umfrage von Aktion Mensch

Feb 24

Anlässlich des Relaunches ihrer Freiwilligendatenbank beauftragte Aktion Mensch die INNOFACT AG Ende letzten Jahres mit einer Repräsentativumfrage zum freiwilligen Engagement in Deutschland.* Ende Januar wurden ausgewählte Ergebnisse aus dieser Umfrage in einer Pressemitteilung veröffentlicht. Nun gibt es ja schon einige Umfragen und Studien zum Thema freiwilliges Engagement in Deutschland — im Grunde mit immer ähnlichen

Der Verein ist tot – es lebe der Verein

Feb 19

Der eingetragene Verein ist die Organisationsform freiwilligen Engagements. Rund 40% der Freiwilligenarbeit in Deutschland wird in Vereinen geleistet. Über 580.000 davon gibt es hierzulande bereits — Tendenz steigend. Jeder zweite Deutsche ist Mitglied in mindestens einem Verein; Doppel- und Mehrfachmitgliedschaften sind keine Seltenheit. Der Verein steht nicht nur für eine Rechtsform. Er steht synonym für

Knapp vorbei ist auch daneben — zum neuen Gesetz zur Stärkung des Ehrenamts

Feb 5

Letzten Freitag wurde im Bundestag das zweite Gesetz zur Stärkung zivilgesellschaftlichen Engagements beschlossen. Das „Gemeinnützigkeitsentbürokratisierungsgesetz“ (GemEntBG), das in letzter Minute noch mit dem Untertitel „Gesetz zur Stärkung des Ehrenamts“ versehen wurde, ist in großen Teilen eine Fortsetzung des Gesetzes zur weiteren Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements von 2007. Frank Weller beschreibt im Projektblog Ehrenamt die für