KategorieKommentar

Digital Socializing – die Technik muss ›verschwinden‹

D

Zwei ereignisreiche Wochen sind vergangen, seit ich über die Scheren und Gräben schrieb, die in der andauernden Corona-Krise offenkundig werden. Die Debatten über Lockerungen der Ausgangsbeschränkungen sind lauter und vielfältiger geworden. Schrittweise will man ›zurück zur Normalität‹ – einem Stand der Dinge, der uns noch bis Mitte März selbstverständlich schien. Auch wenn sich die vergangenen sechs Wochen wie mehrere Monate anfühlen, ist es...

Digital Socializing – Gräben, Scheren & Big Picture

D

Es ist Ostern: Die vierte Woche im Ausnahmezustand ist vorüber und ich frage mich, ob ›Ausnahmezustand‹ überhaupt noch das richtige Wort ist. Trotz des bestehenden Risikos einer zweiten Infektionswelle wird lautstark um die Lockerungen der Ausgangsbeschränkungen gerungen. Die Verluste der Wirtschaft gehen längst in die Milliarden und das Personal im Gesundheitssystem über die Belastungsgrenzen hinaus. Wie lange kann das eine Gesellschaft...

Blick ins Buch: "Freiwilligenmanagement in der Praxis"

B

Für die Voluntaris, eine Fachzeitschrift für Freiwilligendienste, habe ich “Freiwilligenmanagement in der Praxis” von der beratergruppe ehrenamt rezensiert. Ich finde es wirklich wichtig, dass sich Träger der Freiwilligendienste mit dem Management von Ehrenamtlichen auseinandersetzen, denn so können vielleicht auch die Potentiale der Freiwilligendienste für die Nachwuchsgewinnung im ehrenamtlichen Engagement gehoben werden. Den...

Politikwechsel? Pustekuchen! Das Berliner Wahlvolk sein Tempelhofer Feld und der renitente Senat

P

Als die Initiative 100% Tempelhof im Mai 2014 das „Gesetz zum Erhalt des Tempelhofer Feldes“ (ThFG) per Volksentscheid durchsetzte, schwante es mir schon: Lange wird die Gegenattacke des Senates nicht auf sich warten lassen.  Und das fand ich auch nicht schlimm! Wie ich hier und da schon schrieb, bin ich nicht grundsätzlich gegen die Bebauung des Feldes. Natürlich, auf keinen Fall so, wie es der Senat seiner Zeit plante! Nicht zu Gunsten...

Blick ins Buch — Psychologie der Freiwilligenarbeit

B

Im Sommer dieses Jahres erschien “Psychologie der Freiwilligenarbeit. Motivation, Gestaltung und Organisation” im Springer Verlag — ein ‘must have’ für das Freiwilligenmanagement! Ich habe mir den Band angesehen und einiges Interessantes darin gefunden. Doch eins nach dem anderen: Vorwort: Was von diesem Buch (nicht) zu erwarten ist In ihrem Vorwort machen die Herausgeber des Bandes Theo Wehner und Stefan Güntert...

"Neulich, auf einer Diskussionsrunde über #digitales #Jugendengagement …"

&

… hatte ich das Vergnügen mit Tim Moritz Hector vom Wikimedia Deutschland e.V. und Kathleen Ziemann vom betterplace LAB über “Partizipatorische Perspektiven” des Online-Volunteerings zu plaudern — Ninia LaGrande  moderierte. Über was wir uns so unterhalten haben, kann man in diesem Mitschnitt bestaunen. Wenngleich wir fast eine halbe Stunde über Online-Volunteering und Ehrenamt im “realen Leben” — zum...

Blick ins Buch: Meme — Kunst, Kultur und Politik im digitalen Zeitalter

B

Unter den bunten Büchern von edition suhrkamp finde ich immer mal wieder etwas für graue Sonntage. So auch vor Kurzem wieder: „Meme — Kunst, Kultur und Politik im digitalen Zeitalter“, ein Büchlein der israelischen Humor- und Internetforscherin Limor Shifman von der Hebrew University in Jerusalem. Shifman legt dar, dass der Membegriff nicht nur für das Verständnis kultureller Trends im Cyberspace nützlich ist, sondern den Kern des Web-2.0...

Beyond #IceBucketChallenge

B

Herzlichen Dank Gerald für die Nominierung! Hurra! Es wurde eine Methode entdeckt, Menschen zu mobilisieren: die Nominierung. Sie funktioniert im wahrsten Sinne des Wortes viral — also ansteckend, von einem zum anderen — und passt wunderbar zu der sich seit Jahren auf die private Interaktion zurückentwickelnden Kommunikation im Netz. Es kommt mir wie eine Ewigkeit vor, dass ich 2011 beim Zukunftskongress des DRK in Münster über die...

Blick ins Buch: Die neue Macht der Bürger — Was motiviert Protestbewegungen?

B

Windräder und Starkstromtrassen, Parks und Wohnquartiere, Bildung, Atomkraft, das politische System und das Internet — alles Sujets von Protestbewegungen, deren Anhänger sich Land auf Land ab für das eine oder gegen das andere engagieren. Franz Walter und seine Kolleg!nnen vom Göttinger Institut für Demokratieforschung haben untersucht, was diese Menschen eigentlich antreibt, wie sie ticken und warum sie tun, was sie tun — finanziert...

Warum lohnen sich Preise, die sich nicht rechnen?

W

Im Blog des betterplace LAB schreibt Joana Breidenbach über “gute” und “dumme” Preise. Aufhänger ist der Artikel von Kevin Starr, der im Stanford Social Innovation Review über Preise schreibt: “I think we could dump it all and not miss a thing.” Für Starr ist also (fast) alles Mist — die bloße Zeitverschwendung. Joana relativiert: Im schlechtesten Fall sind Wettbewerbe eine enorme Zeitverschwendung für...

Newsletter – Lesenswertes dann und wann per E-Mail