TagBlick ins Buch

Blick ins Buch: »Rocking the Boat – How to Effect Change Without Making Trouble«

B

Debra E. Meyerson forschte seit den 1980er Jahren im Feld des »Organizational Behavior«, einer Forschungsdisziplin, die sich mit der Wechselwirkung menschlichen Handels, Denkens und Fühlens mit dem Wandel von Organisationen beschäftigt. In ihren Studien zu »Tempered Radicalism« beschäftigte sich Meyerson mit dem, was wir heute »Intrapreneurship« nennen – einer Art positiv konnotierter Abweichung von der ›Norm‹, die in institutionalisierten...

Blick ins Buch: Innovation & Scaling for Impact

B

In the social sector, too many hopes rest on the shoulders of a heroic individual as innovators and leader. But impact requires organizations, not individuals (Seelos/Mair 2017: 220). Johanna Mair und Christian Seelos lassen keinen Zweifel daran, dass soziale Innovation ein „organizational process“ ist (ebd.). Es geht darum, verlässlich wirken und Probleme nachhaltig aus der Welt schaffen zu können. Es geht darum, positiven Wandel zu gestalten...

Microsoft-Studie »Digitalisierung für alle«

M

Aus irgendeiner Ecke des sozialen Netzes ist mir diese Woche die Microsoft-Studie „Digitalisierung für alle“ zugefolgen.  Basierend auf einer britischen Grundlagenstudie befragte YouGov im Februar dieses Jahres etwa 500 Führungskräfte und 500 Mitarbeitende in der deutschen Privatwirtschaft sowie 100 Mitarbeitende aus dem öffentlichen Dienst (n = 1.073) zum Stand der Dinge in Sachen Digitalisierung. »Digitalisierung für alle!« -> Wie...

Blick ins Buch: "Freiwilligenmanagement in der Praxis"

B

Für die Voluntaris, eine Fachzeitschrift für Freiwilligendienste, habe ich “Freiwilligenmanagement in der Praxis” von der beratergruppe ehrenamt rezensiert. Ich finde es wirklich wichtig, dass sich Träger der Freiwilligendienste mit dem Management von Ehrenamtlichen auseinandersetzen, denn so können vielleicht auch die Potentiale der Freiwilligendienste für die Nachwuchsgewinnung im ehrenamtlichen Engagement gehoben werden. Den...

Blick ins Buch: "Das Ende der Informationskontrolle"

B

“Das Netz ist kein rechtsfreier Raum!” Diese Feststellung, die zugleich eine Forderung ist, klingt angesichts der Enthüllungen von Whistelblowern unserer Zeit, der NSA- und GCHQ-Schnüffelleien wie auch unzähliger Hackerangriffe mit dazugehörigen Leaks sensibler Daten immer hohler. Verstöße gegen geltendes Datenschutz- und Persönlichkeitsrecht sind mittlerweile alltäglich und die Tiger der Justiz zahnlos. Hilflos wirkender Aktionismus...

Good Work: Motivation im Ehrenamt

G

Die Arbeits- und Organisationspsychologen des ehemaligen Instiut für Arbeitspsychologie der ETH-Zürich um Theo Wehner haben in den letzten Jahren immer wieder erfrischenden Wind in die etwas angestaubten Debatten rings um das Freiwilligenmanagement gebracht. Drei Beispiele: Hanna Arendts Beschreibung der drei Grundformen des tätigen Lebens (Arbeiten, Herstellen und Handeln) bietet eine ideale Grundlage für ein Verständnis von Engagement als...

Blick ins Buch: "Nudge" — wie man kluge Entscheidungen anstößt

B

So ganz genau kann ich nicht mehr nachvollziehen, wie ich darauf gekommen bin. Irgendwie hat mich das Buch von Richard H. Thaler und Cass R. Sunstein aber interessiert. Auf eigentümliche Weise! Nach dem, was ich bislang über “Nudging” gelesen hatte, war ich fest davon überzeugt, dass es in die Ecke der pseudo-wissenschaftlichen Manipulativtechniken gehört, in der auch Bücher zur Neuroliguistischen Programmierung (NLP) stehen. Kurz:...

Blick ins Buch — Psychologie der Freiwilligenarbeit

B

Im Sommer dieses Jahres erschien “Psychologie der Freiwilligenarbeit. Motivation, Gestaltung und Organisation” im Springer Verlag — ein ‘must have’ für das Freiwilligenmanagement! Ich habe mir den Band angesehen und einiges Interessantes darin gefunden. Doch eins nach dem anderen: Vorwort: Was von diesem Buch (nicht) zu erwarten ist In ihrem Vorwort machen die Herausgeber des Bandes Theo Wehner und Stefan Güntert...

Blick ins Buch: Meme — Kunst, Kultur und Politik im digitalen Zeitalter

B

Unter den bunten Büchern von edition suhrkamp finde ich immer mal wieder etwas für graue Sonntage. So auch vor Kurzem wieder: „Meme — Kunst, Kultur und Politik im digitalen Zeitalter“, ein Büchlein der israelischen Humor- und Internetforscherin Limor Shifman von der Hebrew University in Jerusalem. Shifman legt dar, dass der Membegriff nicht nur für das Verständnis kultureller Trends im Cyberspace nützlich ist, sondern den Kern des Web-2.0...

FOKUS-Paper: Digitales Bürgerschaftliches Engagement

F

Vor Kurzem ist mir dieses Paper des “Frauenhofer FOKUS”, ein Kompetenzzentrum für öffentliche Informationstegnologie, zugeflogen. Ulrike Hinz, Nora Wegener, Mike Weber und Jens Fromm stellen darin die Charakteristika digitalen bürgerschaftlichen Engagements, die sich bietenden Möglichkeiten und Mehrwerte der Digitalisierung der Bürgergesellschaft sowie Herausforderungen für Träger digitalen Engagements und mögliche Handlungsfelder...

Newsletter – Lesenswertes dann und wann per E-Mail