TagFreiwilligenmanagement

Blick ins Buch: "Freiwilligenmanagement in der Praxis"

B

Für die Voluntaris, eine Fachzeitschrift für Freiwilligendienste, habe ich “Freiwilligenmanagement in der Praxis” von der beratergruppe ehrenamt rezensiert. Ich finde es wirklich wichtig, dass sich Träger der Freiwilligendienste mit dem Management von Ehrenamtlichen auseinandersetzen, denn so können vielleicht auch die Potentiale der Freiwilligendienste für die Nachwuchsgewinnung im ehrenamtlichen Engagement gehoben werden. Den...

Ehrenamt auf Jobsuche – Wie sage ich es dem "Chef"?

E

Freiwilliges, unentgeltliches Engagement — kurz Ehrenamt — ist eine Freizeitbeschäftigung, die Sinn macht. Besonders im ehrenamtlichen Engagement (langzeit-)arbeitsloser Menschen kann man einiges Potential entdecken: Die Aufrechterhaltung oder auch (Wieder-)Einübung von Routinen, die Strukturierung des Alltags sowie das Knüpfen und Pflegen persönlicher Kontakte werden gemeinhin als Pluspunkte für Ehrenamtliche auf Jobsuche...

Good Work: Motivation im Ehrenamt

G

Die Arbeits- und Organisationspsychologen des ehemaligen Instiut für Arbeitspsychologie der ETH-Zürich um Theo Wehner haben in den letzten Jahren immer wieder erfrischenden Wind in die etwas angestaubten Debatten rings um das Freiwilligenmanagement gebracht. Drei Beispiele: Hanna Arendts Beschreibung der drei Grundformen des tätigen Lebens (Arbeiten, Herstellen und Handeln) bietet eine ideale Grundlage für ein Verständnis von Engagement als...

Der Freiwilligensurvey 2014 — ein erster Blick

D

Am Donnerstag vergangener Woche wurde der ‘neue’ Freiwilligensuvey veröffentlicht. Auf der Pressekonferenz im Bundesfamilienministerium stellte der Staatssekretär Ralf Kleindiek die Erhebung von 2014 — wie zu erwarten war — großen Worten vor: Immer mehr Bürgerinnen und Bürger teilen ihre freie Zeit, um mitzumachen und Verantwortung zu übernehmen. Über 40 Prozent der Menschen ab 14 Jahren engagieren sich freiwillig. Das...

Blick ins Buch: "Nudge" — wie man kluge Entscheidungen anstößt

B

So ganz genau kann ich nicht mehr nachvollziehen, wie ich darauf gekommen bin. Irgendwie hat mich das Buch von Richard H. Thaler und Cass R. Sunstein aber interessiert. Auf eigentümliche Weise! Nach dem, was ich bislang über “Nudging” gelesen hatte, war ich fest davon überzeugt, dass es in die Ecke der pseudo-wissenschaftlichen Manipulativtechniken gehört, in der auch Bücher zur Neuroliguistischen Programmierung (NLP) stehen. Kurz:...

Gute Rahmenbedingungen im freiwilligen Engagement — 10 Tipps aus der Arbeitspsychologie

G

Ob freiwilliges Engagement vor Ort, Event-Volunteering, Voluntourismus oder Online-Volunteering: Wer Ehrenamtlichen gute Rahmenbedingungen für ihr Engagement bieten kann, gewinnt. Und das gleich mehrfach! Werbung für das freiwillige Engagement zu machen und Freiwillige für ‘seine Sache’ zu gewinnen, ist ein hartes Brot. Umso wichtiger, dass die einmal gewonnen Ehrenamtlichen dann auch bleiben. Gute Rahmenbedingungen im freiwilligen...

Blick ins Buch — Psychologie der Freiwilligenarbeit

B

Im Sommer dieses Jahres erschien “Psychologie der Freiwilligenarbeit. Motivation, Gestaltung und Organisation” im Springer Verlag — ein ‘must have’ für das Freiwilligenmanagement! Ich habe mir den Band angesehen und einiges Interessantes darin gefunden. Doch eins nach dem anderen: Vorwort: Was von diesem Buch (nicht) zu erwarten ist In ihrem Vorwort machen die Herausgeber des Bandes Theo Wehner und Stefan Güntert...

Blick ins Buch: Meme — Kunst, Kultur und Politik im digitalen Zeitalter

B

Unter den bunten Büchern von edition suhrkamp finde ich immer mal wieder etwas für graue Sonntage. So auch vor Kurzem wieder: „Meme — Kunst, Kultur und Politik im digitalen Zeitalter“, ein Büchlein der israelischen Humor- und Internetforscherin Limor Shifman von der Hebrew University in Jerusalem. Shifman legt dar, dass der Membegriff nicht nur für das Verständnis kultureller Trends im Cyberspace nützlich ist, sondern den Kern des Web-2.0...

Engagementkarriere Teil 2: Job Enrichment — wie Freiwillige zu Experten werden

E

Den Start meiner Reihe zu Engagementkarrieren im freiwilligen Engagement machte ich Anfang Februar mit einem Phasenmodell zum Aufstieg in hierarchisch strukturierten Organisationen wie Vereinen und Verbänden. Im nun folgenden zweiten Teil meiner Reihe will ich mich mit Engagementkarrieren als Vertiefung der Expertise und Spezialisierung der Tätigkeit befassen. Im Personalmanagement ist diese Form der Mitarbeitendenentwicklung als „job...

Engagementkarrieren Teil 1 — fünf Phasen von Engagementkarrieren

E

Engagementkarrieren beschreiben ich die individuellen Werdegänge von freiwillig Engagierten in einem Verein oder Verband. Sie unterscheiden sich von Engagementbiographien, die organisationsunabhängig, die aufeinander aufbauenden, ineinander verflochtenen oder auch parallel zueinander verlaufenden freiwilligen Tätigkeiten engagierter Menschen beschreiben. Auf der Grundlage meiner eigenen Erfahrung mit freiwilligem Engagement — als selbst...

Newsletter – Lesenswertes dann und wann per E-Mail